Hund isst Haschisch? Das Risiko einer gefährlichen Intoxikation ist sehr hoch

Hund isst Haschisch? Das Risiko einer gefährlichen Intoxikation ist sehr hoch

Veröffentlicht auf: 05/02/2024

IHR HUND FRISST HASCH ODER CANNABIS: WAS WIRD PASSIEREN?

Wenn ein Hund Gras frisst, kann es zu verschiedenen Symptomen führen. Oftmals erbricht sich der Vierbeiner, und in einigen Fällen kann sogar eine Vergiftung auftreten.

Beim Tierarzt sollte man in solchen Fällen auf jeden Fall sofort vorstellig werden, da Cannabis THC enthält, was für Hunde giftig sein kann. Es gibt viele Gründe, warum Hunde Gras fressen, manchmal tun sie es aus Langeweile oder Stress, während andere es aus Neugierde oder aus reinem Hunger heraus tun.

 

Besitzer sollten darauf achten, dass ihre Tiere nicht zu viel Gras fressen, da dies zu Magenproblemen führen kann. In den meisten Fällen ist es jedoch selten, dass Katzen oder andere Tiere Gras fressen, da sie normalerweise nicht dazu neigen.

HIER SIND DIE HAUPTSYMPTOME BEI EINER HASCHISCH-VERGIFTUNG BEI HUNDEN UND WIE MAN IHRE GESUNDHEIT SCHÜTZEN KANN. 

Obwohl das Gesetz den Kauf von Haschisch und ähnlichen Produkten verbietet, mit Ausnahme von solchen auf Basis von sogenanntem CBD Hanf, können wir nicht leugnen, dass es immer noch viele Menschen gibt, die sich diese Betäubungsmittel beschaffen.

Leider können die Folgen dieser Handlungen auch auf diejenigen abfallen, die mit der betroffenen Person zusammenleben, sogar auf ihre vierbeinigen Lebensgefährten. Hunde können nämlich von dem Aroma von Cannabisprodukten angezogen werden, und wenn diese Substanzen unbeaufsichtigt gelassen werden, besteht die Gefahr, dass sie sie einnehmen.

In diesem Artikel werden wir erklären, welche Auswirkungen Haschisch auf den treuen Freund des Menschen hat und wie man sich verhalten kann, um ihn zu helfen, sich besser zu fühlen.

IST ES SCHÄDLICH, WENN EIN HUND GRAS FRISST?  

IST ES SCHÄDLICH, WENN EIN HUND GRAS FRISST?  

Die Einnahme von Hash kann schwerwiegende Auswirkungen auf unsere vierbeinigen Freunde haben.

Die Schwere der Vergiftung hängt vom Gewicht des Tieres ab, wobei kleine Hunde ein höheres Risiko für die Auswirkungen dieser Substanz haben.

Aber wie viel Haschisch muss ein Hund mindestens aufnehmen, um ernsthafte Nebenwirkungen zu bekommen?

Leider gibt es keine genaue Antwort auf diese Frage. Da Haschisch eine illegale Substanz ist, gibt es keine standardisierten Herstellungsmethoden und Qualitätskontrollen.

Wenn dieses Produkt mit besonders giftigen Streckmitteln hergestellt wird, kann bereits ein winziges Stück für unsere Haustiere tödlich sein. Außerdem kann der THC-Gehalt erheblich variieren, und damit auch die Gesundheitsrisiken für Hunde, die Haschisch aufnehmen.

Daher, wenn Sie gegen das Gesetz verstoßen haben, indem Sie diese illegale Substanz gekauft haben und bemerken, dass Ihr treuer Freund sie aufgenommen hat, zögern Sie nicht und bringen Sie ihn sofort zu einem Tierarzt: Die Symptome einer Haschischvergiftung treten sehr früh auf, und wenn Sie nicht rechtzeitig handeln, könnte Ihr Hund sein Leben riskieren.

Lesen Sie auch: CBD & Drogentests: Wird Cannabidiol in Blut- und Urintests nachgewiesen?

WIE MAN ERKENNT, OB EIN HUND HASCHISCH GEGESSEN HAT 

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr treuer Begleiter Haschisch gegessen haben könnte, sollten Sie auf das Auftreten von möglichen Symptomen achten, die Ihre Vermutungen bestätigen könnten.

Um ehrlich zu sein, können die Auswirkungen von THC je nach Hund erheblich variieren, und einige glückliche Hunde könnten sogar keine Anzeichen zeigen. In jedem Fall gibt es jedoch ein allgemeines Muster von typischen Symptomen und Verhaltensweisen, die auf die Einnahme von THC hinweisen.”

Hier können Sie die Liste der Symptome und Verhaltensweisen anhängen, die auf die Einnahme von THC bei Hunden hinweisen.

Hier sind einige der häufigsten Symptome:

  • Schläfrigkeit
  • Langsame, unsichere und unkoordinierte Bewegungen
  • Urininkontinenz
  • Nervosität und Unruhe
  • Erbrechen
  • Überaktivität
  • Pupillenerweiterung
  • Niedrige Körpertemperatur (daher ist es ratsam, eine rektale Temperaturmessung durchzuführen)
  • Übermäßiger Speichelfluss
  • Bradykardie

Die meisten dieser Symptome treten etwa 30 Minuten nach der Einnahme von Hashish auf.

Wie man sich verhält, wenn seinen Hund Gras fressen sollte, um ihn zu stabilisieren  

Wie man sich verhält, wenn seinen Hund Gras fressen sollte, um ihn zu stabilisieren  

Wie ich bereits erklärt habe, ist das Erste, was Sie tun sollten, wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund Haschisch gegessen hat, ihn sofort zum Tierarzt zu bringen. Es gibt jedoch Situationen, in denen Sie möglicherweise nicht in der Lage sind, schnell einen Spezialisten zu erreichen.

In einem solchen Fall gibt es Erste-Hilfe-Maßnahmen, die Sie anwenden können, um die Gesundheit Ihres Hundes zu stabilisieren.

Zunächst einmal können Sie versuchen, ihn zum Erbrechen zu bringen, aber nur, wenn weniger als 2 Stunden seit der Einnahme vergangen sind. Auf diese Weise wird nicht verdautes Haschisch ausgestoßen, und die Schäden der Vergiftung werden begrenzt.

Um die Aufnahme von THC durch den Magen zu bekämpfen, könnten Sie versuchen, deinem Hund Aktivkohle aus der Apotheke zu geben. Dieses Element hat eine poröse Struktur, die schädliche Substanzen im Verdauungstrakt einfangen kann.

Schließlich ist es wichtig, die Atmungs- und Herzfrequenz deines Hundes kontinuierlich zu überwachen, und im Falle einer erheblichen Abnahme dieser lebenswichtigen Anzeichen rechtzeitig Hilfe zu suchen.

Lesen Sie auch: Oregano Rauchen: Eine Übersicht über mögliche Auswirkungen, Vorteile und Verfahren

Abschließend  

In diesem Artikel habe ich Ihnen erklärt, warum die Einnahme von Haschisch eine ernsthafte Gefahr für Ihren Hund darstellen kann, welche typischen Auswirkungen eine THC-Vergiftung auf Ihren vierbeinigen Freund hat und wie Sie sich verhalten sollten, um seine Gesundheit zu schützen.

Ich hoffe, dass Sie niemals gezwungen sein werden, diesen Ratschlägen zu folgen: Der Kauf und Konsum von Haschisch und jeglichen anderen Cannabisprodukten ist strengstens verboten, und Sie würden ernsthafte rechtliche Konsequenzen riskieren, wenn Sie gegen diese Vorschrift verstoßen würden.

Dennoch wissen wir, dass es viele Menschen gibt, die das Gesetz nicht respektieren und aufgrund ihres rücksichtslosen Verhaltens die Gesundheit ihrer Hunde gefährden können. In solchen Fällen hoffen wir, dass sie alles in ihrer Macht tun werden, damit der Preis für ihren Fehler nicht auf ihre unschuldigen Lebensgefährten fällt.

Unternehmen wie unseres, Justbob, sind spezialisierte Händler von legalen Cannabisprodukten: Leichtes Hanf, legales Haschisch oder CBD-Öl sind Beispiele für Produkte, die du legal in unserem CBD-Shop kaufen kannst.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!